Projektorganisatoren

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit MV

Wir sind eine unabhängige Landesbehörde und beraten gern anschaulich und qualifiziert zu Fragen des Datenschutzes und dem damit verbundenen Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung.

Denn wer registriert schon, wann welche Daten zu welchem Zweck und mit welchen Konsequenzen in unserem Alltag erhoben werden? Gleichzeitig ist eine Kommunikation über soziale Netzwerke, Chats, Blogs usw. nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Wie gehe ich sparsam mit meinen Daten um? Welche Rechte habe ich, und was ist zu beachten. Datenschutz ist heutzutage wichtiger denn je.

Kontaktdaten:Antje Kaiser,
Projektkoordinatorin Datenschutz und Bildung,
Tel.: 0385 5949 456,
antje.kaiser(at)datenschutz-mv.de
Internetseite:www.datenschutz-mv.de

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

"Wir in Mecklenburg-Vorpommern - fit und sicher in die Zukunft"

Das Schulprojekt "Wir in Mecklenburg-Vorpommern – fit und sicher in die Zukunft" startete mit dem beginn des Schuljahres 2001/2002 mit dem Ziel den Schülerinnen und Schülern ein positives Bild von unserem Bundesland zu vermitteln. Gleichzeitig wollen wir mit unseren Partnern des Schulprojektes den jungen Menschen eine Vorbereitung zur sicheren, gesundheitsbewussten und kriminalitätsfreien Lebensgestaltung bieten. Heute beteiligen sich bis zu 120 Schulen jährlich an der Landesinitiative. So haben bereits rund 145.000 Schülerinnen und Schüler in 11 Jahren Schulwettbewerb teilgenommen.

Kontaktdaten: Landeskriminalamt M-V,
Koordinierungsstelle Schulprojekt,
Carol Stec,
Tel.: 03866-64 6123,
carol.stec(at)lka-mv.de
Internetseite:www.wir-in-mv.de

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (Sitz: Schwerin) führt die Aufsicht über die privaten und nichtkommerziellen Radio- und Fernsehveranstalter in Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem fördert sie vielfältige Projekte zur Medienbildung und Medienkompetenz und ist Trägerin der Offenen Kanäle in Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Greifswald und Malchin. Die Offenen Kanäle sind Bürgermedien und Medienkompetenz-Zentren, in denen alle Bürgerinnen und Bürger aus M-V kostenlos und selbstständig TV- und Radiobeiträge produzieren können.

Seit 2006 verleiht die Medienanstalt jährlich den Medienkompetenz-Preis M-V für herausragende Medien-Projekte.

Kontaktdaten:Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern,
Tel.: (03 85) 5 58 81-12,
info(at)medienanstalt-mv.de
Internetseite:www.medienanstalt-mv.de

Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung MV (LAKOST)

Die LAKOST MV fungiert als Fach- und Informationsstelle für Suchtvorbeugung in MV. Sie entwickelt und stärkt verschiedene Angebote zur Suchtprävention entsprechend der landesspezifischen Besonderheiten. Ein Thema ist auch "Mediensucht". Die "reale Welt" hat einen mächtigen Gegenspieler bekommen. Um ihm effektiv begegnen zu können, sollte man diesen einschätzen und (be)werten können. Dafür ist ein Mindestmaß an Medienkompetenz notwendig. Um einer "Mediensucht" vorzubeugen, will die LAKOST MV durch Wissensvermittlung dazu beitragen, dass sich Jugendliche und Erwachsene kompetent und sicher in der digitalen Welt zurechtzufinden.

Kontaktdaten:Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V (LAKOST),
Birgit Grämke,
Tel.:0385-785 1560,
graemke(at)lakost-mv.de
Internetseite:www.lakost-mv.de
www.medienwissen-mv.de

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern

Im Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e. V. haben sich 22 landesweit aktive Landesjugendverbände zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Dahinter stehen Jugendverbände mit rund 200.000 jungen Menschen. Somit ist der LJR M-V e. V. die größte und in seiner Zusammensetzung einzige Interessengemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern.

Kontaktdaten:Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V.,
Referent für Jugendinformation und Öffentlichkeitsarbeit,
Andreas Beck,
Tel.: 0385-76076 15,
a.beck(at)inmv.de
Internetseite:http://jugend.inmv.de

ComputerSpielSchule Greifswald

Digitale Spiele nehmen im Medienalltag Heranwachsender einen festen Platz ein. Erwachsene stehen dieser Computerspiel- und Unterhaltungskultur meist distanziert gegenüber. Die ComputerSpielSchule Greifswald setzt hier an und agiert als Verbindungselement zwischen den Generationen. Durch die Medienkompetenzförderung auf beiden Seiten sollen Barrieren abgebaut und Verständnis füreinander geschaffen werden. Feste Öffnungszeiten bieten die Möglichkeit sich Wissen rund um die Computerspiele anzueignen, sich zu informieren und aufklären zu lassen. Darüber hinaus werden zielgruppenspezifische Veranstaltungen angeboten, die einzelne Themen, wie beispielsweise Jugendmedienschutz, gesondert aufgreifen. Hierzu zählen Fort- und Weiterbildungen sowie Projekte und Workshops.

Kontaktdaten:ComputerSpielSchule Greifswald,
Tel.: 03834-77 81 71 oder 03834-86 11 38,
kontakt(at)computerspielschule-greifswald.de
Internetseite:www.computerspielschule-greifswald.de

Juuuport

Juuuport ist eine Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web. Auf juuuport helfen sich Jugendliche gegenseitig, wenn sie Probleme im und mit dem Web haben. Ob Cybermobbing, Abzocke oder Technik, zu allen diesen Themen können Fragen gestellt werden: entweder öffentlich im fooorum oder persönlich in der Beratung per E-Mail-Formular. Trägerin ist die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM). Mitförderer sind die Medienanstalten der Länder: Bremen (brema), Nordrhein-Westfalen (LfM), Rheinland-Pfalz (LMK), Hamburg Schleswig-Holstein (MA HSH), Mecklenburg-Vorpommern (mmv), Sachsen-Anhalt (MSA) und Sachsen (SLM).

Internetseite:www.juuuport.de

Medienscouts-Wochenende
17. - 19. November 2017 in Greifswald

Hier geht's zur Anmeldung

Medienscouts MV - Film

Projektpartner